10. Februar 2011

Wer glaubt, meistens genau zu wissen, was er isst, wird durch den Regisseur Robert Kenner unsicher. Mit seinem Dokumentarfilm „FOOD, INC. – Was essen wir wirklich?“ zieht er den Schleier von der amerikanischen Nahrungsmittelindustrie. Er führt vor Augen, wie Tiere misshandelt und Menschen im Namen der Nahrungsmittelproduktion missbraucht werden.